Kugelbahn AG 

Die Kugelbahn AG wurde an der ostschweizerischen Frühlings- und Trendmesse (OFFA) gezeigt. Es handelt sich bei der Messe um eine Haushaltswaren- und Verbrauchermesse. Der gemietete Stand wurde drei stöckig ausgebaut. Ganz oben ein Lager- und Pausenraum, in der Mitte einen Produktionsraum, unten ein Ladenlokal. Am Stand wurden Kugeln in den Farben rot, blau, grün und gelb angeboten. Die Kugeln wurden vorwiegend für Dekorationszwecke gekauft, teilweise auch mehrfach, um farblich harmonische Kompositionen bilden zu können. Der Produktionsprozess bestand darin, eine bereits rote Kugel mit der gleichen Farbe nochmals zu übersprayen. Die Räume waren mit 1.6 Metern sehr niedrig, so dass Verkäufer und Kundschaft sich im Ladenraum bücken mussten. Die Arbeit hatte einen experimentellen Charakter, um zu testen, ob die Messebesucher für ein Placebo-Produkt empfänglich sind, wenn die Inszenierung des Produktes auf Interesse stösst. So wurde das Verkaufen von farbigen Kugeln in gebückter Haltung zu einem absurden Theater, in dem die Kunden jeweils eine Rolle in der Inszenierung übernahmen. Die Performance fand während der Ganzen Messedauer statt und war nicht als Kunstprojekt ausgeschrieben. 

© 2023 Georg Keller

© 2023 Georg Keller